Ausflug vom Interkulturellen Treff Eckpunkt

Am 26.8. machten wir eine Wanderung um Bad Dürkheim. Bei reger Beteiligung waren wir 25 Personen, davon 20 Geflüchtete aus Afghanistan, Eritrea, Iran, Nigeria u. Syrien.

 

Zunächst ging die Fahrt mit dem Zug nach Bad Dürkheim. Dort wanderten wir durch den Kurpark.

 

Die Geflüchteten hörten interessiert über den geschichtlichen Ursprung der Saline. Viel Spaß machte die kleine Hängebrücke über die renaturierte Isenach.

 

Über den im Aufbau befindlichen Wurstmarkt am Faß vorbei liefen wir dann auf einem alten Römerweg hoch zum Steinbruch Kriemhildenstuhl. Von dort hatte man einen atemberaubenden Ausblick auf Bad Dürkheim und die Rheinebene.

Hungrig durch den Aufstieg breiteten wir unsere Decken aus für unser Picknickbuffet. Jeder hatte etwas landestypisches dabei und so entstand eine wunderbare kulinarische Vielfalt.

 

Nach gemütlichem Verweilen stiegen wir hinunter. In der Stadt gab es noch Lifemusik einer Speyrer Band, bevor wir wieder zum Bahnhof marschierten.

 

Bei der Heimfahrt war jeder zufrieden über diesen gelungenen Tag – und sicher gab es auch ein bisschen Muskelkater bei manchen….

 

Bericht vom Team des Interkulturellen Treff Eckpunkt